Kefas Welt

aus dem Leben einer Referendarin

Bildungsfernsehen

Posted By Kefa on 27. Februar 2007

Glücklicherweise bin ich ja seit einiger Zeit nicht mehr in der Lage, TV zu schauen, was meine Nerven ungemein schont. Ich denke da nur an abendliche Spaziergänge, bei denen man in diversen Fenstern DSDS anhand von männlichen Chicks ohne Frisur diagnostizieren kann. Heut hab ich aber dank Dr_Nobe den Hinweis bekommen, dass Das Erste eine offene Stellungnahme an die Kritiker eines Panorama-Beitrages zum Thema Killerspiele veröffentlicht hat.

Ich hatte schon davon gelesen, nämlich in der PC Games, die daraufhin ein T-Shirt verlost, wo “Statistischer Ausreißer” drauf steht. Vorgeschichte: Die PC Games hat bei den ÖR mal nachgefragt bzgl. des Panorama-Berichtes, warum sie so viel Schmarn verbreiten…Die ÖR bezeichnen diejenigen, die daran (an der Panorama-Berichterstattung) Anstoß nehmen, statistische Ausreißer wären… Ich habe das leider alles nicht mehr so im Kopf, weil die Zeitung nach dem Lesen dann auch im Papiermüll landet…Trotzdem hätte ich gerne ein solches T-Shirt *gg*

Neugierig gemacht durch den oben genannten Forums-Thread (bei dem keine Links gepostet werden dürfen wuhuhu) hab ich mir folgendes Bildungsfernsehen bei youtube gegönnt… (ganz ohne GEZ, BÄH!)

Alles was ich da gesehen habe, macht mich ganz schön agressiv und “ich möchte auch mal gegen gewisse andere Personen mit Gewalt tätig werden” (angelehnt an Herrn Bischeltsrieder)…..

Nee, aber mal im Ernst, die Kommentare zu dem offenen Brief sind mehr als berechtigt:

1. Gewaltspiele sind bereits indiziert und dürfen nicht an Jugendliche abgegeben werden. Erwachsene sollten selber entscheiden können, was sie am PC spielen. (Daumen hoch an Frau Zypries.) Im Übrigen sollten sich Eltern in dem Zusammenhang einfach auch mal dafür interessieren, was ihre Kinder beschäftigt… Stichwort Medienkompetenz…
2. Vieles aus dem Beitrag waren verbotene Mods, die weder für den normalsterblichen Jugendlichen noch zu der Uhrzeit (scheinbar 21:45) vertretbar waren.

3. Wie auch in den Kommentaren angemerkt, wurde Call of Duty namentlich erwähnt, aber ganz andere Spiele gezeigt. Ich selber habe GTA San Andreas gespielt und bin erstaunt über die Vergewaltigungen, die man dort mit dem Hot Coffee Mod freischalten kann. Ich befürchte, die Redakteure von Panorama haben nie selber (weder im Hot Coffee Mod, noch im normalen Spiel) eine Freundin in GTA gehabt, denn ansonsten wüssten sie, welche Anstrengungen dafür nötig sind. Denn das Einvernehmen dieser Freundin ist elementar für eine im Beitrag dargestellte Szene des Verkehrs, die dann im Nachhinein als Vergewaltigung tituliert wird.
4. In Call of Duty spielen Nazis, Amerikaner, Engländer und Russen gegeneinander… da muss ich Das Erste berichtigen… es sind nicht die Nazis, es sind die Deutschen…

5. Online-Spiel ist nicht gleich Multiplayer-Modus

Najaaaaaaa, aber das muss man ja auch alles eigentlich nicht wissen… oder?
DOCH, verdammter Mist, wenn man einen “Bildungsfernsehen-Beitrag” zu diesem Thema objektiv erstellen will, dann sollte man so elementare Dinge einfach wissen… Es muss doch auffallen, dass die entsprechenden Politiker noch nicht mal ein Killerspiel definieren können… Bei Sims 2 kann ich meine Nachbarn auch umbringen und zwar ziemlich kreativ und auf vielfältige Weise… Ist das womöglich ein Killerspiel? Ich kann da bei Sims 2 sogar meine Kinder und Haustiere verwahrlosen lassen, so dass sie vom Kinderheim bzw. Tierheim abgeholt werden…

Bei der Podiumsdiskussion im Haus der Wissenschaft zum Thema Amok wurde übrigens die “Killerspiel-Theorie” von den Fachleuten eher belächelt, nicht mal das Wort wurde genannt: “Solche Medien (Spiele, Videos, Fernsehen) fallen vielleicht auf fruchtbaren Boden, aber Auslöser sind sie auf keinen Fall”

Abschließend möcht ich eigentlich nur noch Postal 2 installieren…

Popularity: 2%

Ähnliche Artikel:

  1. T-Shirt Shop
  2. Staatliche Jugendschutzbehörde
  3. Pl0gbar #11 in der Abfertigung
  4. Experiment Küken
  5. Gefährliche Kirche


Comments

8 Responses to “Bildungsfernsehen”

  1. Brodbar sagt:

    als kefa mir den link zu dem panorama-beitrag per chat übermittelte und ich mir ersteren, also den beitrag, dann auch zu gemüte zog bin ich doch sehr schockiert gewesen in welcher art und weise öffentlich rechtliches fernsehen heutzutage dämagogisiert. muss ich bald befürchten von staatlicher seite her abgeurteilt und in sicherheitsgewahrsam genommen zu werden?

    diese sogenannte berichterstattung erinnert zumindest meinereiner an ein höchst interessantes sendeformat aus meiner ehemaligen heimat. dortzulande war “der schwarze kanal” eine der top-sendungen wenn es darum ging sich entweder auf linie bringen, oder eben im gegenteil, sich die augen öffnen zu lassen. was mittlerweile hierzuland abgeht erinnert nur noch an eine hetzkampagne sondergleichen, bei der, um die quote und somit die werbeverträge zu erfüllen, kein geschütz zu schwer und keine munition zu unangebracht erscheint.

    das öffentlich rechtliche verkommt immer mehr zu einem staatlich gestützten und teilweise zwangsfinanziertem schmierentheater welches auf populismus setzt, propaganda verbreitet und mit der realität, deren objektiver analyse und der darauf aufbauenden objektiven berichterstattung nichts mehr gemein hat.

    millionen deutsche spielen computerspiele. wenn man sich die verkaufscharts anschaut weiss man auch schnell bescheid welche genres da immer wieder ganz weit oben stehen. hält man uns wirklich für eine minderheit auf deren sein keine rücksicht genommen werden darf? die man rücksichtlos diffamieren darf, weil man sie nicht eindeutig in die herrschende politische landschaft positionieren kann, genau wie die autofahrer? glaubt man wirklich auf aufstrebende wirtschaftszweige verzichten zu können? will man allen ernstes die nachkommenschaft, die bürger von morgen und übermorgen, so vor den kopf stossen?

    es hat den anschein als zielt diese ganze sache nur auf eines ab. man “will” das bei einigen leuten die sicherungen durchbrennen, um postum eine bestätigung für seine politik zu bekommen.

    wenn ich lange genug auf einen normalerweise nicht gewalttätigen menschen entsprechend einwirken würde, dann würde der auch irgenwann zum gegenschlag ausholen. ich hoffe nur dass die verantwortlichen sich des umgangs mit dem feuer bewusst sind.

    brodbar

  2. Chilli sagt:

    Wieder mal ein schöner Artikel und ein guter Kommentar, schliesse mich an, wurde alles gesagt.
    Ich hab’ mal auf de_dust drei Leute mit Headshots umgedeagled, das macht mich doch sehr medienkompetent, oder … Frau Lehrerin? ;-)

  3. fenris sagt:

    richtig chilli, toller artikel und kommentar. wurde auch alles relevante gesagt, wenn vielleicht auch nicht hier, dann in den ganzen anderen foren. macht spass da mal ein bisschen reinzuschnuppern. um solche dinge wie gegendarstellungen und analysen kuemmern sich wesentlich faehigere leute. ich werds mir also verkneifen hier noch irgendwo komplizierten senf abzulassen.
    ich finds nur gut, dass das abschaffen des fernsehers immer mal wieder in seinem sinn bestaetigt wird. ich habs bisher noch nicht bereut.
    aber noch etwas wurde durch diese berichterstattung erreicht. ich war am ueberlegen was ich nach CoD1&2 auf schwer denn zocke. vollkommen klar: da ist mal wieder gta-san andreas an der reihe.
    so, ich geh nu mal wieder folternd und mordend meine medienkompetenz skillen, oder wie man das auch immer nennen mag.

    munte, fenris

    p.s.: du gehoerst doch sich auch zu den ollen schummlern die bei de_dust durch die tueren und waende schiessen. ;P

    p.p.s.: das da oben hab ich nie geschrieben, ich hab keine ahnung wovon dieses alter ego geschrieben hat, aber ich distanziere mich hiermit ausdruecklich von killerspielen und widme mich politisch korrekteren dingen und ertraenke bei sims2 ein paar kinder im swimming pool. *argh*

  4. Chilli sagt:

    *bwuhahahaha*
    Durch Türen und Kisten schiesse ich ab und an ganz gerne, das ist aber ja auch erlaubt. Durch Wände schiessen oder Aimbots benutzen ist plöd, das mache ich definitv nicht, nur die Cheater mit den kleinen Piepmätzen machen das.
    fenris, warst Du nicht auch der Psycho, der bei den Sims Leute einmauert, und dann laut lachend das Haus in Brand steckt? Oder war das Kefa, die angehende Lehrerin ? ;-) Und warum gibt es für die Sims eigentlich keinen Waffen- oder Karate-Mod? Das wäre doch mal etwas. *plok* … oh oh das war ein Photoshop-Plok, also Idee … bin mal eben ‘ne Runde basteln ;-)

  5. Dennis sagt:

    Als ich davon las, fing die Wut schon an zu kochen. Schließlich hatte ich erst die Proteste, und dann die Gegendarstellung gelesen. Dann schickte mir ein Freund (moin spekki) den Link bei Youtube. Ganz ehrlich, so einen miserablen Schund und so viele stumpfe Lügen hab ich lange nicht mehr auf einem Haufen gesehen. Am schlimmsten fand ich den dubiosen “Internet Sicherheitsberater”. Was der erzählte ging ja nun wirklich auf keine Kuhhaut… Warum darf so jemand in der ARD seine unbedeutende Meinung verbreiten? Das man mit solchen Schmierenkomödianten auf den privaten rechnen muß, vor allem wenn mal wieder bei Galileo auf Pro7 eine Firma bekannt gemacht… äääh…. ein interessanter Produktionsprozess gezeigt werden muß, ist ja mittlerweile Alltag. Das man sich, die INSM mal ausgenommen, auch bei der ARD und ZDF in die erste Reihe kaufen kann war mir neu.
    Ich frage mich nur, warum machen die so eine Hetze? Bei den privaten ists die Quote, das ist ja normal. Die würden ja am liebsten alles zeigen was irgendwie Quote bringt, dürfen sie zum Glück ja aber nicht. Also warum fälscht Panorama “Beweise” in ihren “journalistischen” “Beiträgen”? Besteht die Unabhängigkeit der ÖRs doch nur auf dem Papier? Darf der Herr Minister doch ein bißchen Meinung mit machen? _Hier_ wäre dann mal brutalst-mögliche Aufklärung von Nöten. Anderenfalls muß ich annehmen das nach folgendem Prinzip verfahren wird: Wahrheit braucht mutige

  6. spektrum sagt:

    Auf diesen Blog aufmerksam gemacht (greetz dr.nobe) lade ich nun auch mal meinen Senf zu dem Thema (im Speziellen) und der derzeitigen Lage (im Allgemeinen) ab.

    Ich finde es immer wieder erstaunlich, wie schnell und sorgfältig solche Unwahrheiten die Meinung der meisten Bürger prägen. Man muss sie halt nur mit steter Beharrlichkeit herabpredigen. Das dabei von den tatsächlichen Problemen abgelenkt wird merkt allerdings niemand (wie auch bei so einseitiger Bildungsmache). Laut Lexikon schimpft sich so etwas Propanda. Wenn ich nur einen Hammer habe ist jedes Problem ein Nagel.
    Das wahre Armutszeugnis stellt meiner Meinung nach der Großteil der Bevölkerung dar. Anstatt zu hinterfragen wird fröhlich mitgegrölt. Es ist z.B. erstaunlich wie schnell sich das Wort “Killerspiel” etabliert hat und von diversen Politikern schon als selbstverständlich in deren Wortschatz integriert worden ist. Genau wie auch das Wort “Datenschutz” oder “Nazi” oder “Stasi”. Gemein ist den Begriffen allem Anschein nach, dass Politiker sie gerne benutzen, aber offensichtlich keine Ahnung von ihrer Bedeutung haben, wie sonst lässt es sich erklären das wir mittlerweile wieder mit direktem Kurs auf einen totalitären Staat zusteuern? Datenschutz? Nein danke. Viren, Trojaner und Hackerangriffe gehören verboten, aber wenn der Staat meint er müsse jedermanns Tagebücher lesen dann ist der sogenannte “Bundestrojaner” ja zu rechtfertigen. Ach Mist, die Verfassung stinkt dagegen? Na dann gehört diese halt in Ablage P, denn die wurde ja eh nur von einigen “Asozialen” verfasst, die “irgendwie” mit dem 3. Reich nicht zurecht kamen. Sowas kann ja irgendwie nicht sein ….. (die Punkte dienen zur Unterstreichung des Sarkasmus!)

    Und was passiert dagegen? NICHTS!

    Eigentlich sollte man meinen, das zumindes irgendein junger Journalist sich der Aufgabe (wenn auch des egoistischen Zwecks der Profilierung) annimmt und damit mal einen Ruck auslöst. Aber was passiert? NICHTS!
    Kein Bericht der ÖR in letzter Zeit widmet sich dieser, sich immer weiter zuspitzenden, Problematik. Viele glauben wahrscheinlich tatsächlich noch an freie Berichterstattung, Aufdeckung von Skandalen durch Journalisten, etc. pp. Schliesslich haben wir ja mittlerweile 100+ Sender … Konkurrenz belebt das Geschäft, also woran hapert’s?

    Nunja, bevor ich noch weiter ausufere: http://www.grundgesetzkonform.de/ vll. ein hoffnungsloser, aber dennoch ein Schritt!

    Und zum Abschluss noch ein kleiner Vers:
    In science it often happens that scientists say, ‘You know
    that’s a really good argument; my position is mistaken,’
    and then they actually change their minds and you never
    hear that old view from them again. They really do it.
    It doesn’t happen as often as it should, because scientists
    are human and change is sometimes painful. But it happens
    every day. I cannot recall the last time something like
    that happened in politics or religion.

  7. Dennis sagt:

    Jetzt hat ein kölner Killerspielespieler Strafanzeige gegen den bayerischen Innenminister Beckstein wegen Beleidigung und Volksverhetzung erstattet.
    Auch wenn so eine Anzeige nur symbolisch ist, da sie eh nicht wirklich bearbeitet wird, ist das doch ein tolles Zeichen das er gesetzt hat.

    Hier nachzulesen:
    http://www.pcgameshardware.de/?article_id=566860

Leave a Reply

Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken & handeln!Willst du auch bei der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien: