Kefas Welt

aus dem Leben einer Referendarin

Wunderbaum VI

Posted By Kefa on 22. August 2010

Heute habe ich mal wieder ein paar Bilder von meinem Mexikanischen Wunderbaum gemacht. Eigentlich hat er sich nicht sehr stark verändert, nur die Blätter werden langsam aber sicher größer. Es kommen keine neuen Blätter dazu und in die Höhe wächst er auch nicht mehr. Es scheint ihm nicht zu schaden, dass er nicht im Garten sondern in der Wohnung steht. Dank eines Billigschnittlauches hatte ich mir jede Menge Fruchtfliegen in die Bude geholt, welche sich irgendwie hauptsächlich im Topf des Wunderbaumes niederließen. Als Gegenmaßnahme hab ich einen Sonnentau gekauft, welcher hervorragend als Fruchtfliegenfalle funktioniert.

Der Stamm des Wunderbaumes hat immer noch die interessante fleckige Färbung. Die vertrocknete Blüte hab ich inzwischen längst abgeschnitten.

Dem Sonnentau scheint es hier gut zu gefallen, er wächst irgendwie ganz schön in die Höhe und entwickelt so lange Stiele. Wenn ich das richtig sehe, sind dort nachher die Blüten dran.

So sah der Sonnentau direkt nach dem Kauf aus, die Blätter lagen eigentlich nur platt herunter und von langen aufgerollten Stielen keine Spur.

Und so sieht er jetzt aus, drei Ringelstiele entrollen sich langsam und die Blätter richten sich nach oben auf.

Current Mood:Surprised emoticon Surprised

Popularity: 24%

Tapetenwechsel

Posted By Kefa on 22. August 2010

Heute habe ich es endlich mal gewagt, WordPress zu aktualisieren. Da mein Backup-Plugin rumgesponnen hat, hatte ich zunächst Probleme, die Bloginhalte zu sichern. Dank fachmännischer Unterstützung von Hayo konnte ich heute alles sichern und das Update durchführen. Dieses Mal klappte das Aktualisieren super, der Blog war nach dem Update nicht geschrottet und sogar die Umlaute sind noch zu lesen. Erleichterung machte sich breit.
Als ich dann auch noch das Theme aktualisieren wollte, klappte allerdings nichts mehr. Die aktuelle Version des schönen grünen Natur-Themes zeigte gar nichts mehr richtig an und kurzerhand entschloss ich mich, doch mal wieder ein neues Theme einzubauen. Dabei hab ich dann auch gleich mal bei den Widgets und in der Blogroll etwas aufgeräumt. Mal sehen, ob es nun so bleibt, ich muss mich erstmal an die neuen Farbtöne gewöhnen. ;-)

Current Mood:Lazy emoticon Lazy

Popularity: 10%

Katzencontent

Posted By Kefa on 14. August 2010

Da müsst ihr nun durch, heute gibt es Katzenbilder. ;-) Fenris hat die Katzen heute Nachmittag in unglaublicher Pose knipsen können.

img_3391

Hier muss man erstmal sortieren, was man sieht…

img_3392

Man beachte Selmis Hinterpotschen :-D

img_3393

Dass das nicht zu warm ist…

img_3394

Auch interessant, dass der Klops oben liegen darf.

img_3395

Current Mood:Amused emoticon Amused

Popularity: 9%

Die erste Woche

Posted By Kefa on 13. August 2010

Ich habe inzwischen meine erste richtige Schulwoche gut überstanden und wollte auch hier kurz Bericht erstatten. Nachdem die letzte Woche noch mit Präsenztagen, einer Fortbildung, Unterrichtsvorbereitungen und der Einschulung der ersten Klassen gefüllt war, hat mich jetzt der knallharte Schulalltag gepackt. Ich unterrichte Musik in einer 1., 2. und 4. Klasse, Mathe nur in einer 1. Klasse. Nebenbei besuche ich meine Seminare im LIS (Landesinstitut für Schule) und versuche, mich möglichst vor Sonnenuntergang fertig auf meine Stunden vorbereitet zu haben.

Der erste Schultag, am Samstag, war ziemlich aufregend. Nicht nur für die Kinder, auch für mich war das der erste “richtige” Schultag und zusätzlich war auch noch ein Kamerateam von Radio Bremen dort. Sie filmten tagsüber in unserer Klasse und abends waren wir ins Sommerstudio an der Schlachte eingeladen, um teilweise interviewt zu werden. Zu unserer Klasse gehört eigentlich ein ganzes Team, welches aus Klassenlehrerin, Fachlehrerin (ich) und pädagogischer Mitarbeiterin besteht. Wir wären gerne auch so im Studio aufgetreten und hätten uns als Team präsentieren wollen, aber leider war für ein Team kein Platz in der Sendung. In das Konzept von buten un binnen passte nur die Klassenlehrerin, so dass meine andere Kollegin und ich im Hintergrund blieben. Es wurden ein paar Eltern und Schüler für weitere Interview gecastet.

Die Sendung kann man hier anschauen, dies ist der Beitrag, wo ich kurz zu sehen bin.

Besonders “spaßig” war bei dem Spektakel noch, dass wir ja Gäste im Studio waren. Wir wurden eifrig bedient und bekamen Getränke an den Tisch. Ich hatte mich schon die ganze Zeit gefragt, ob die zur Einladung dazu zählen. Plötzlich kam eine Bedienung und fragte, ob sie schon mal abrechnen könne. Ein paar Eltern, die mit am Tisch saßen, fingen gleich an mitzulachen, und wir sagten ihr, dass wir dachten, das zähle mit zur Einladung. Sie verneinte aber und versicherte uns, wenn dem so wäre, wüsste sie davon. Na gut, murrend zahlten wir unsere Getränke. Als es dann mit der Sendung los ging und wir die ersten Applausübungen machten, wurden wir darauf hingewiesen, dass für die Gäste (Eltern, Kinder, Lehrer) natürlich ein Getränk frei ist, denn schließlich würde Radio Bremen ja nicht am Hungertuch nagen und wir wären immerhin eingeladen worden. Die Bedienungen würden Bescheid wissen. Auch da konnten wir leider nur laut auf lachen, denn außer einem “Oh, etwa nicht?” kam danach nichts mehr. Von einer Bedienung, bei der man evtl. ein zweites Getränk hätte bestellen können, war nach der Ansage nichts mehr zu sehen. Angeschmiert…

Diese erste volle Woche verlief dann eigentlich ganz gut, nur leider bin ich etwas erkältet und somit leicht angeschlagen. Trotzdem bin ich ganz zufrieden mit meinen Stunden. Außerdem klappt die Zusammenarbeit mit meinen Mentorinnen und wir verstehen uns sehr gut. Demnächst folgen schon die ersten Unterrichtsbesuche und ich bin gespannt auf das Fachleiterurteil. Heute habe ich zum ersten Mal eine Gitarre mit in den Unterricht genommen, denn in den Ferien habe ich fleißig geübt. Einfache Kinderlieder kann ich nun schon begleiten und sowohl das Guten Morgen- als auch das Geburtstagslied heute kam mit Begleitung gleich viel, viel besser an. Morgen geht’s dann schon weiter mit einer sehr gefragten Fortbildung: “Wie bleib ich bei Stimme?” Ich glaube, das ist im Lehrerdasein eine wichtige Frage und ich bin schon ganz gespannt, was mich erwartet. Ist natürlich besonders toll, dass ich da quasi ohne Stimme (weil erkältet) hin gehe. :D

Diese ganze Vorbereitung nimmt doch ganz schön viel Zeit in Anspruch, ich bin gespannt auf die nächste Woche, in der ich auch die Nachmittage mit Seminaren und Konferenzen voll habe. Wundert euch also nicht, wenn es hier weiterhin etwas stiller zu geht, ich hoffe, das wird irgendwann auch noch mal wieder etwas anders.

Current Mood:Happy emoticon Happy & Lazy emoticon Lazy

Popularity: 9%

Chaoskatzen wieder geöffnet

Posted By Kefa on 4. August 2010

Einige haben schon davon gehört, dass in den letzten zwei Wochen das Katzenforum, in dem ich als Moderator tätig bin, “geschlossen” wurde.

Seit heute ist es wieder wie gewohnt erreichbar, es wurde aufgeräumt, geupdated und etwas neu strukturiert. Wer also Lust hat, sich über seine liebsten Knutschkugeln auszutauschen oder sich zu informieren, der sollte mal bei den

Chaoskatzen

vorbei schauen. Seit ich meine Fellfressen habe, bin ich dort Dauergast und seit Anfang des Jahres, wie gesagt, sogar zum Moderator befördert worden. Dort habe ich in sehr netter Atmosphäre super viel gelernt und viele tolle Katzenliebhaber getroffen. Also schaut doch mal vorbei! An dieser Stelle möchte ich auch mal darauf hinweisen, dass wir ganz tolle T-Shirts u. ä. mit dem Chaoskatzenlogo und anderen Motiven in dem Chaoskatzen-Shop haben.

Ich möchte auch noch ein paar Worte darüber verlieren, warum das Forum eigentlich geschlossen war, denn das hat uns Moderatoren und Administratoren ziemlich beschäftigt und teilweise schon in unsere Träume verfolgt. Nach einigen Streitereien zwischen Forumsusern, die unfassbar eskaliert sind, sah das Team aus Moderatoren und Admins keine andere Möglichkeit, als das Forum für einige Zeit einfach dicht zu machen, damit sich die Gemüter wieder beruhigen. Ich hätte es nie für möglich gehalten, dass zwei Leute in der Lage sind, ein Forum dermaßen aufzumischen und lahmzulegen. Wieder etwas gelernt. Wie ich inzwischen las, sind diese Personen schon aus mehreren anderen Foren “gegangen worden”… Leider war uns das vorher nicht klar und wir kennen auch die genauen Umstände nicht.

Wir haben für uns daraus gelernt, dass wir doch etwas strengere Forumsregeln brauchen, damit wir im Falle des Falles die Möglichkeit haben, schneller eingreifen und User sperren zu können. Es ist immer so eine Gratwanderung, weil man einerseits weder beschränken, zensieren noch sofort User sperren will, andererseits sich die User ja auch nicht alles erlauben können. Man hält es nicht für möglich, wie geschickt einige dabei sein können, andere zu belästigen, zu verleumden und sich selbst beim Eingriff der Moderatoren als Opfer darzustellen. Ich persönlich schätze es so ein, das man die Dinge, die gelaufen sind, durchaus als Stalking bezeichnen kann. Ich will die Geschichte hier auch gar nicht weiter vertiefen, die Sache hat sich jetzt für uns erledigt. Trotzdem ergeben sich daraus Konsequenzen für unser weiteres Vorgehen, die ich nie für nötig erachtet hätte.

Mich würde interessieren, wie es in anderen Foren bei Streitereien, Beleidigungen, Bedrohungen, etc. zu geht. Was habt ihr in den Forenregeln stehen, wie entscheidet ihr, wann jemand gesperrt wird, unter welchen Bedingungen löscht ihr Beiträge oder Teilbeiträge, werden die trotzdem im geschlossenen Archiv gespeichert, etc.? Was macht man, wenn jemand per privater Nachrichten alle möglichen Leute gegeneinander aufhetzt und sich dieses “Ergebnis” im Forum entlädt.

Wir überlegen beispielsweise, ob es Sinn macht, die Moderatoren unter einem allgemeinen Nick auftreten zu lassen. Es gibt dann den Nick “Moderator”, auf den alle Mods Zugriff haben. Dann ist für den User nicht mehr ersichtlich, wer einen Post geschrieben oder jemanden gesperrt hat. Die Mods können unter ihrem Nick wieder als Privatperson auftreten und es wird nicht jeder Post von ihnen als “Mod-Meinung” ausgelegt. Trotzdem könnte man ja an zentraler Stelle veröffentlichen, wer alles zum Mod-Team gehört. Kennt ihr Foren, die das so machen? Wie findet ihr die Lösung?

Mich würden Meinungen zu dem Thema “Gestaltung von Forumsregeln”  und “Eingriff von Mods und Admins” sehr interessieren.

Ansonsten wünsche ich allen Beteiligten einen guten Neustart bei den Chaoskatzen und ich hoffe, wir können uns nun in gewohnt netter Atmosphäre wieder über das austauschen, weswegen wir eigentlich mal beigetreten sind, nämlich über Katzen.

Current Mood:Excited emoticon Excited

Popularity: 10%

Internetverbindung für Offline-Games???

Posted By Kefa on 22. Juli 2010

Seit einiger Zeit habe ich ein neues und sehr spaßiges Youtube-Abo: coldmirrorgames. Den neuesten Beitrag möchte ich euch nicht vorenthalten, denn darin geht es um eine Problematik, die Fenris und mir auch mächtig auf die Nerven geht.
Wir haben nämlich beide gerade Assassin’s Creed gespielt und für sehr gut befunden. Darum würden wir natürlich gerne auch den zweiten Teil spielen. (Ich würde außerdem gerne den ersten Teil noch mal auf einem etwas schnelleren Rechner spielen, aber das ist ein anderes Thema…) Außerdem steht noch GTA IV auf unserer todo-Liste, gehören doch die Vorgänger eindeutig zu unseren Lieblingsspielen.
Leider ist es aber sowohl bei Assassin’s Creed 2 als auch bei GTA IV so, dass man, obwohl es  Einzelspielerspiele sind, sie nur mit einer stabilen Internetverbindung spielen kann und sich brav einen Account machen muss, bei dem irgendwelche wie auch immer gearteten Informationen über Spielverhalten, Spielfortschritt und Speicherstände fleißig übertragen werden. Bei dem neuesten Teil von Prince of Persia, wie Assassin’s Creed 2 ein Ubisoft-Produkt, ist das auch so. Die Speicherstände werden online gespeichert. Wahrscheinlich kann man Speicherstände noch nicht mal mehr sichern und archivieren. Wenn die Verbindung instabil ist, kackt das Spiel ab. Das sind alles eigentlich eher ganz hervorragende Gründe, diese Spiele gar nicht erst zu kaufen. Die Amazon-Bewertungen für diese Spiele übrigens sprechen Bände…
Wir werden uns dann also weiterhin Mass Effect zuwenden, einem grandiosen Science Fiction Spiel, auf dessen dritten Teil wir sehnsüchtig warten. Außerdem hat man ja auch noch so Klassiker wie Spellforce 1, 2 und Etherlords 2, die gerade wieder ganz hoch im Kurs sind. :D

Jetzt aber viel Spaß bei Kaddis Ausführungen zu Ubisoft. :D

Current Mood:Angry emoticon Angry

Popularity: 11%

39 Kugeln Eis extra…

Posted By Kefa on 21. Juli 2010

…oder Entsorgung von Werbeflyern über die Hecke

Eigentlich vegetiere ich ja momentan eher so vor mich hin. Das Wetter ist mir echt zu heiß, um großartig produktiv zu sein.

Kissberry, ein neuer Eisladen in Bremen Überseestadt hat es jetzt aber geschafft, mich aus meiner Lethargie zu reißen, indem eine Gruppe ihrer Flyerverteiler eben diese Flyer über unsere Hecke direkt in unseren Garten entsorgte. Zufälligerweise sahen und hörten wir das Geschehen (sie schienen sich gut dabei zu amüsieren) und nur die Hitze hat mich davon abgehalten, hinterher zu laufen und ihnen den Scheiß wieder um die Ohren zu hauen.

kissberry

Ich habe jetzt Gutscheine für 39 Kugeln extra Eis. Da ich solche Umweltsäue nicht unterstütze, wollte ich zumindest eben meine Umwelt von diesem grandiosen Laden wissen lassen. Oder macht wer mit beim Ladensturm? Ich könnte mich dazu hinreißen lassen, eine Kugel zu kaufen und 5 extra Kugeln oben drauf zu fordern… Dazu brauch ich aber tatkräftige Unterstützung, ich hab immerhin 39 Gutscheine. Hat wer Lust?

Ansonsten kann ich nur sagen, Hut ab, Kissberry Überseestadt. Das war ne super “Werbeaktion”, so schnell hat es noch keiner in den Blog geschafft…

Current Mood:Angry emoticon Angry & Infuriated emoticon Infuriated

Popularity: 11%

Kribbeln im Bauch Auftritt

Posted By Kefa on 14. Juni 2010

Am Samstag trat bei schönstem Wetter wie angekündigt eine recht große Gruppe Neuntklässler auf dem Marktplatz auf, die beim Tanzprojekt “Kribbeln im Bauch” teilgenommen haben. In der Woche vorher habe ich zusammen mit den Schülerinnen und Schülern kräftig unter Anleitung von diversen Tanzlehrern trainiert. Inzwischen habe ich sogar den Muskelkater überwunden.

Den Auftritt durften die Jugendlichen dann aber alleine bestreiten. Angekündigt von Thomas Hermanns, der bei dem Lied “Night Fever” natürlich nicht anders konnte, als mitzutanzen, boten sie eine gute Show.

img_3136

Es war eine sehr beeindruckende Erfahrung, mit so vielen Jugendlichen aus Brennpunktstadtteilen so ein großes Projekt durchzuziehen und das Ergebnis konnte sich wirklich sehen lassen.

Current Mood:Artistic emoticon Artistic

Popularity: 13%

Wichtige Info vom Straßenverkehrsamt!

Posted By Kefa on 10. Juni 2010

Mich erreichte heute folgende Information, die ich euch natürlich nicht vorenthalten möchte:

INFORMATIONSAUSGABE – STRASSENVERKEHRSAMT – JUNI 2010

In Deutschland hat sich die Qualität der Pkw- und Lkw-Fahrer deutlich verschlechtert. Aus diesem Grund hat das Straßenverkehrsamt ein neues System eingeführt um die schlechten Fahrer zu identifizieren.

Mit sofortiger Wirkung werden allen Fahrern, die sich im Straßenverkehr schlecht benehmen -unter anderem durch plötzliches Anhalten, zu dichtes Auffahren, Überholen an gefährlichen Stellen, Abbiegen ohne zu blinken, Drehen auf Hauptstraßen und rechts überholen- Fahnen ausgehändigt. Sie sind rot, mit einem schwarzen Streifen oben und einem gelben Streifen unten. Dadurch sind sie für andere Verkehrsteilnehmer als unfähige Autofahrer zu identifizieren.

Diese Fahnen sind an der Autotür zu befestigen und müssen für alle anderen Verkehrsteilnehmer gut sichtbar sein.

Die Fahrer, die eine besonders schwache Leistung gezeigt haben, müssen je eine Fahne auf beiden Seiten ihres Autos befestigen, um auf ihre fehlende Fahrkunst und ihren Mangel an Intelligenz aufmerksam zu machen.

Bitte an andere Verkehrsteilnehmer weiterleiten, so dass alle die Bedeutung dieser Fahnen verstehen.

Mit freundlichem Gruß

Danke, Annie!
You just made my day :)

Current Mood:Amused emoticon Amused

Popularity: 12%

Kribbeln im Bauch

Posted By Kefa on 8. Juni 2010

Diese Woche bin ich ausnahmsweise nicht in meiner Schule, sondern ich besuche das Gewalt- und Drogenpräventionsprojekt “Kribbeln im Bauch”, was von der AOK und dem Landesinstitut für Schule (LIS) angeboten wird. Die künstlerische Leitung hat Christine Witte von der school of performing arts (CORPA), die Gesamtleitung hat Margrit Hasselmann (LIS). Die Fotos wurden freundlicherweise zur Verfügung gestellt von Ksenia Christina Herdt.

In der Woche vom 7.6. bis zum 11.6. studieren ca. 120 Hauptschüler aus 13 Schulklassen (9. Jahrgang) gemeinsam mit professionellen Tanzlehrern Choreographien in unterschiedlichen Stilen ein: Es wird Hip Hop, Breakdance, Walzer, Jazz und vieles mehr getanzt.

Hier werden Schüler in Bewegung gebracht, körperlich, emotional, sozial, leistungsmäßig und mit Durchhaltekraft.

dsc_0035

Das große Finale dieses Workshops findet am Samstag, den 12.6.2010 um 11:30 statt, wenn die Schülerinnen und Schüler für die Bremer Bürger auf dem Marktplatz ihre Show aufführen. Wer Lust hat, sich diese super Show anzusehen, ist herzlich eingeladen.

Sagt allen Freunden, Verwandten und Bekannten Bescheid, wir freuen uns auf euch!

dsc_0024
Ich werde auf jeden Fall da sein, allerdings weiß ich noch nicht sicher, ob ich mit tanzen werde, weil es ja eigentlich die Show der Schüler sein soll. Aber zumindest das Training mache ich fleißig mit. Ich bin übrigens schockiert, wie viel Spaß mir das Joggen macht. Nicht dass ich da auf den Geschmack komme… :-D

Current Mood:Artistic emoticon Artistic & Excited emoticon Excited

Popularity: 11%

Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken & handeln!Willst du auch bei der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien: