Kefas Welt

aus dem Leben einer Referendarin

Maler-Projekt 12

Posted By Kefa on 18. Mai 2008

Ihr habt ja sicherlich schon mitbekommen, dass es beim Projekt 12 immer leichte Unstimmigkeiten bezüglich des Themas gibt, weil einige von uns unbedingt malen oder zeichnen wollen und einige eben Fotos machen. Bei Themen wie “Dinge, die ich gesehen habe und lieber nicht gesehen hätte” oder “Was mich in Wallung bringt” (Was für Titel…) fällt es mir wirklich schwer, irgendein Motiv zu finden, was mir gefällt.

Außerdem wurden unsere Anmerkungen (die der “Maler”) dazu auch recht konsequent ignoriert und so haben wir uns jetzt entschlossen, uns leicht abzuspalten und unsere eigenen Themen auszuwählen. Letztendlich kommt es ja darauf an, dass wir mal ein bisschen kreativ werden und überhaupt irgendwas auf die Leinwand bringen. Möglicherweise sind wir da ja vielleicht auch total engstirnig und verbohrt und unkreativ, wenn wir nicht zu jedem Thema was auf die Leinwand bringen, auch wenn es noch so bescheuert ist, aber wenn ich schon genervt und aggressiv vor dem leeren Blatt sitze, macht mir das ganze auch keinen Spaß…

Manong und ich haben uns jetzt für den Monat Mai auf Terry Pratchett-Charaktere eingeschossen und ich weiß auch schon genau, wen ich da zeichnen werde. Meine Motivation, weiterhin am Projekt teilzunehmen ist um 100% gestiegen, das kann ja nur klappen :)

Popularity: 5%

Ähnliche Artikel:

  1. Projekt 12 – 2009 Startschuss
  2. Projekt 12 Abschluss
  3. SoKo Kerkerdimensionen 02
  4. SoKo Kerkerdimensionen 06 – Das Finale
  5. Projekt 12 – 7 Landschaft


Comments

7 Responses to “Maler-Projekt 12”

  1. annie sagt:

    Das ist ja mal eine tolle Idee. Ich bin total gespannt auf eure Interpretationen der Charaktere von Terry Pratchett :)

  2. dezi sagt:

    Tja, tut mir leid dass du das so siehst, aber die GRUNDIDEE des Projekt 12 (die schon stand, bevor du dazu gekommen bist) war nun einmal, spontan FOTOS zu schießen.
    Dass du unbedingt malen wolltest, war ja nicht unser Problem… und zu den “bescheuerten” Themen möchte ich sagen, dass man spontan (!) etwas dazu fotografieren sollte, das ist ja gerade der witz daran, und das ist eben leichter, wenn das Thema OFFEN bleibt und man der Fantasie Spielraum lassen kann.

    Trotzdem viel Spaß beim malen.

  3. Kefa sagt:

    Hehe, witzig!
    Die Grundidee des Projekt 12 war:

    inspiriert vom Projekt 52 sind wir gerade dabei, ein eigenes, ähnliches Projekt zu starten – allerdings nicht mit wöchentlichen Fotos sondern mit einem Foto/Bild/Bastelstück monatlich

    (siehe http://die.tina.myblog.de/die.tina/art/240894620/EngelZ_Co_knipsen_ )

    Es handelte sich also nicht ausdrücklich um Fotos…
    Nebenbei bemerkt war ich die erste, die sich per Kommentar überhaupt dazu geäußert hat ;)
    Und als bescheuert hab ich die Themen jetzt nun auch nicht bezeichnet, das hast du da raus gelesen!

    Was mich bzw. uns (ich glaube, ich kann da für Manong und mich gemeinsam sprechen) gestört hat, war, dass unsere Anregungen bezüglich malerfreundlicheren Themen einfach komplett ignoriert worden sind. Ich erinnere mich, dass ich mehrmals Probleme und Bedenken gepostet habe, aber kein Schwein hat es interessiert. Das Maler (bzw. ihre Meinung) bei dem Projekt nicht gern gesehen sind, kann man bei der Ankündigung ja nicht ahnen (hätt ich bei der freundlichen Aufnahme zunächst auch nicht erwartet).
    Aber wozu all die Aufregung, ich dachte wie gesagt, wir machen das alle, um kreativ zu sein; wenigstens einmal im Monat. Das war doch die Intention, oder nicht? Letztendlich lohnt es nicht, sich weiter darüber aufzuregen, wir malen weiter unsere Bilder (vielen Dank für das Projekt bzw. den Denkanstoß), und ihr knipst weiter eure Fotos…

  4. Tina sagt:

    eine weitere Idee war die, dass jeder mal mit dem Thema an der Reihe ist. damit waren alle einverstanden.

    manche Themen sind vielleicht schwieriger für einzelne Teilnehmer umzusetzen (in welcher Form auch immer), andere wiederum sind leichter. meiner Meinung nach ist das nichts, worüber man groß diskutieren muss. zumal ich von Anfang an eben keine Regeln aufstellen wollte.

    im Übrigen sollte das Ganze auch kein Wettbewerb sein, sondern einfach nur etwas Spass bringen. ich finde es immer ziemlich bemerkenswert, wie verschieden die einzelnen Beiträge sind.

  5. Kefa sagt:

    Und genau aus dem Grund haben wir uns dazu entschlossen: wir wollen Spaß dabei haben und kreativ sein. Dass es kein Wettbewerb war, ist mir auch klar. Ich habe ja auch nicht gesagt, dass wir aussteigen, sondern dass wir zu anderen Themen was machen. Wir wollen ja weiterhin jeden Monat was beisteuern, scheinbar hat dezi das nicht ganz verstanden (schließe ich mal aus dem “Was ich von den Projet 12 Aussteigern halte” Titel bei ihr auf dem Blog, ohne ihn gelesen zu haben).
    Und dass die Themenwahl reihum ging, war ja auch eine gute Idee, aber für mich nicht ganz befriedigend, weil man nicht mal ansatzweise Gelegenheit hatte, darüber zu diskutieren (ich wiederhole mich)…
    Ich habe ja auch nicht ausgeschlossen, dass wir uns da möglicherweise etwas unflexibel anstellen.

  6. Tina sagt:

    ehrlich gesagt, weiß ich nicht, was es da zu diskutieren gibt, solange das Thema niemanden verletzt oder beleidigt.

  7. Kefa sagt:

    Ja, scheinbar haben wir da tatsächlich recht unterschiedliche Vorstellungen, wie sowas ablaufen sollte und darum bringt es meiner Meinung auch nichts, da weiter drüber zu reden.

Leave a Reply

Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken & handeln!Willst du auch bei der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien: