Kefas Welt

aus dem Leben einer Referendarin

Sturmwarnung

Posted By Kefa on 2. März 2008

Vom Sturm selber haben wir eigentlich nicht viel mitbekommen. Da wir nicht unterm Dach wohnen, hatten wir weder das Gefühl, dass uns das Dach weg fliegt, noch konnte man irgendwelche Äste durch den Park fliegen sehen. Die Berichte über den Sturm, der laut Sprecher mit 120 km/h durch die Stadt fegen sollte, war auch eigentlich nicht besonders ernst zu nehmen. Er sagte das nämlich direkt nach dem Expertenbeitrag, der versicherte, 120 km/h würden nur über dem Meer erreicht.

Wir waren also nicht so besonders beunruhigt, aber eine 1,5 bis 2 m höhere Flut als normal wollten wir uns dann doch mal anschauen. Da die Weser nicht weit ist, sind wir pünktlich zur Flutzeit hingelaufen und hatten uns auch schon auf ein ziemliches Unwetter gefasst gemacht. Wir stellten fest, es war sogar recht mild draußen und unser Plan, danach mit dem Bus statt mit dem Rad zu Schlantje auf einen Caipi zu fahren, war eigentlich unnötig.

Weser 1

Wie auch immer, die Weser war hoch, aber auch nicht spektakulär, wir könnten gemütlich unten an der Weser zum Brill spazieren.

Weser 2

Diese Panikmache der Medien finde ich allerdings schon wieder grenzwertig. Klar sollte man beim Sturm etwas vorsichtig mit seinen Draußenaktivitäten sein (Parkspaziergänge und Motorradfahren scheinen mir etwas heikel) und auch alte Dächer sind da gefährdet. Aber so wie das klang, war ja in ganz Deutschland Ausnahmezustand. Betrachtet man dann widerum die Fotostrecke bei Spiegel, dann waren die meisten Unglücke in Süddeutschland und Österreich schlimm. Das Geschäft mit der Angst blüht auf, solche Bilder sind natürlich eindrucksvoll. Anstatt froh zu sein, dass es “nur” 10 Unfälle mit Todesfolge gab (denn wie der Sturm angekündigt wurde, hätte ich eindeutig mit mehr gerechnet), ist die Bilanz “verheerend”. Und es ist noch nicht vorbei, das nächste Unwetter ist schon im Anmarsch. Leute, tätigt Hamsterkäufe und erzittert vor Angst. Ich bin froh, nicht auch noch das Panik-TV genießen zu dürfen, ich könnte mir vorstellen, da geht es ähnlich ab…

Fenris wäre ja gestern am liebsten an die Knock gefahren, aber das war uns dann doch zu weit.

Popularity: 1%

Ähnliche Artikel:

  1. Angst und Glaube
  2. Wochenende in Hamburg
  3. Cache-Wochenende
  4. Piraten in Bremen
  5. Eine etwas andere Hochzeit II


Comments

One Response to “Sturmwarnung”

  1. Chilli sagt:

    Da habe ich mich auch wieder köstlich drüber amüsiert. Habe extra zuerst RTL geschaut, was dort für ein Schwachsinn verzapft wird, und wie nicht anders zu erwarten wurde dort ein Fast-Armageddon heraufbeschworen. Eine Reporterin wurde draussen an eine windige Stelle gestellt und hat brav nochmal bestätigt, wie schlimm es uns alle treffen wird, und dass uns allen der Himmel auf den Kopf fallen wird.

    Problematisch könnte es nur dann werden, wenn mal wirklich eine ernstzunehmende Gefahr droht, wie war das? Wer einmal lügt, dem glaubt man nicht, auch wenn er mal die Wahrheit spricht.

Leave a Reply

Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken & handeln!Willst du auch bei der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien: