Kefas Welt

aus dem Leben einer Referendarin

Pl0gbar #11 in der Abfertigung

Posted By Kefa on 4. Februar 2010

Gestern war ich auf meiner erste Pl0gbar. Nachdem ich bisher immer verhindert war, weil der erste Mittwoch im Monat für mich ein ungünstiger Termin ist, lag die Pl0gbar zum ersten Mal auf einem Dienstag. Fenris wollte mich ungern begleiten, also fragte ich Baum, ob er nicht Lust hätte. Er kam gerne mit.

Montag Mittag fragte ich einen der Organisatoren, Norbert, noch, ob sich schon interessante Referenten gemeldet hätten, da fiel ihm kurzerhand ein, dass ich doch sehr gut einen Vortrag über Geocaching halten könnte. :D Da war ich natürlich erstmal etwas überrumpelt. Thematisch passte das Thema aber ganz gut zu dem geplanten Vortrag von Marius, welcher sich mit “Location Based Games” auseinandersetzen wollte. Nach kurzer Überlegung habe ich dann zugestimmt, auch wenn ich in der kurzen Zeit keine Folien mehr machen konnte/wollte. Ich hab mir gedacht, dass ich durchaus in der Lage bin, 10 Minuten über Geocaching zu reden. Mit Munitionsbox, gefüllt mit “Versteckerutensilien”, Navis und Cachertasche bewaffnet, machten wir uns also gestern Abend auf den Weg zur Abfertigung. Da ich nun auch noch einen Vortrag hielt, musste Fenris natürlich doch mit kommen und sich das angucken. Seine bereits im Vorfeld angedrohten “schlauen Zwischenbemerkungen” hat er glücklicherweise für sich behalten. :D

Wir trafen dort jede Menge nette Leute, die ich teilweise zumindest schon mal irgendwo (natürlich Twitter, hehe) gelesen hatte. Ich durfte dann auch direkt die Vortragsrunde eröffnen und habe versucht, den Leuten zu erklären, was Geocaching ist. Der coolste Kommentar kam anschließend von Norbert: “Jetzt weiß ich endlich, was ich da bei Gowalla immer mach!!!” Ich hab es ja schon immer boshafterweise als “Geocaching für Arme” bezeichnet. *duck*

Anschließend hat Marius erklärt, was es mit “Location Based Games” auf sich hat. Das fand ich auch ganz spannend, zumal ich diese ganzen Anwendungen ja gar nicht kenne. Irgendwie hab ich eine Abneigung dagegen, dass ins Internet hinausposaunt wird, wann ich mich wo aufhalte. Das geht auch meine Freunde nichts an. Interessanterweise werden diese Games ja wohl stellenweise als neuartige Rabattkarte benutzt. Wer 50 mal im gleichen Café eincheckt, bekommt einen Kaffee gratis. Mir wären meine Geodaten ja zu kostbar, um damit einen lausigen Kaffee zu zahlen, aber gut, jedem das Seine. Die Folien dazu findet man übrigens hier.

Zum Schluss klärte uns Björn über eBooks auf. Ebenfalls für mich interessant, weil ich so überhaupt keine eBooks lese und darum auch hier überhaupt keine Ahnung hatte. Ich hab da irgendwie lieber mein Buch in der Hand. Das wird zumindest vorerst auch weiterhin so bleiben. Trotzdem hat mir die Übersicht über die Geräte, Formate, Konverter und Tools durchaus gefallen. Ich kann mir auch gut vorstellen, dass eBooks für bestimmte Leute und Situationen durchaus Sinn machen. Die Folien zu diesem Vortrag findet man hier.

Anschließend haben wir noch ein wenig geplaudert und ich hab endlich mal ein Netbook aus nächster Nähe gesehen. Ich fand es ganz ansprechend. Falls Schleppi irgendwann mal den Geist aufgeben sollte *aufHolzklopf*, werde ich noch mal genauer darüber nachdenken.

Das war insgesamt also ein sehr interessanter Abend, da komm ich gerne wieder vorbei. Leider nicht beim nächsten Mal, denn das ist ein Mittwoch. *doh*

Ein Review von Norbert und Susanne gibt es hier und die nächste Pl0gbar wird am 3.3.10 in der Abfertigung stattfinden.

Current Mood:Amused emoticon Amused

Popularity: 6%

Ähnliche Artikel:

  1. Tiergesundheitstage in Fürstenau
  2. News von Kefa
  3. Gefährliche Kirche
  4. Religion im 21. Jahrhundert
  5. Piraten in Bremen


Comments

2 Responses to “Pl0gbar #11 in der Abfertigung”

  1. Norbert sagt:

    Das mit “Geocaching für Arme” diskutieren wir noch ;) . Auf jeden Fall Danke für den spannenden Vortrag. Spontan kann auch qualitativ hochwertig sein :) .

  2. Kefa sagt:

    Hihi, ja gerne. :D
    Bitte, gern geschehen. Freut mich, wenn er gefallen hat. :)

Leave a Reply

Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken & handeln!Willst du auch bei der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien: